Tag 02 – London mit Überblick


Der Tag begann mit einem „full English breakfast“ im Hotel. An Auswahl und auch Qualität sollte das Premier Inn Croxley Green auch im Rest des Urlaubs unübertroffen bleiben. Natalia entdeckte die Freuden von Speck und Bratwürstel zum Frühstück.

Wir waren alle mehr als satt als wir einen Verdauungsspaziergang zur leider einen ordentlichen „Hatscher“ entfernten Tubestation Watford machten um uns Richtung Trafalgarsquare zu begeben.

Pikachu vor der National Gallery
Eine Ikone der Kultur… vor der National Gallery

Als wir uns eigentlich Richtung Themse begeben wollten, sah ich am Horizont etwas aufblinken, worauf wir einen Haken Richtung Buckingham Palace schlugen. Die Horseguards führten gerade ihren Wachwechsel durch. Allerdings vor den Barracks. Das Aufregendste an der Sache war allerdings die Wette mit den Kindern, ob alle Pferde während der Zeremonie ihre Äpfel legen oder nicht.

Horseguard
Changing of the Guards… the Horseguards

Ein Spaziergang durch den St. James Park und seinem Blumen- und Tierleben führte uns dann noch zum Wachwechsel der Infanterie, wo wir dann noch ein paar Bärenfellmützen am Horizont verschwinden sahen.

View of the Horseguard Barracks in Whitehall from St. James Park
Blick im St. James Park Richtung Whitehall

Vor dem Buckingham Palast gabs ein kurzes Picknick. Queen Victoria schaut noch immer mit strengem Auge über den Roundabout vor dem Wohnort der aktuellen Königin.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Und an der nächsten Ikone von London vorbei zur South Bank.

Elizabeth Tower
Elizabeth Tower

Leider holte uns auf der Westminster Bridge die Realität ein wenig ein. Menschen hinterlassen noch immer Zeichen für ihr Mitgefühl im Gedenken an die Opfer des Terroranschlages dort.

Memorial for the victims of the Terrorattack on Westminster Bridge in front of the Houses of Parliament
Gedenken an die Opfer des Terroranschlages auf der Westminster Bridge vor den Houses of Parliament

Dann erklomm der Großteil der Familie (d.h. ich nicht) das Monument, ein Memorial für den großen Brand von London 1666. Meine Damen haben für den Aufstieg mit 311 Stufen auch ein Zertifikat bekommen!

The London Monument in Memory of the Great Fire of London 1666
The Monument

Schließlich stimmten wir uns auf den bald folgenden Besuch der Harry Potter Experience ein, indem wir den nahegelegenen (in der City of London ist eigentlich alles nahegelegen…) Leadenhall Market besuchten, der als Kulisse für eine Szene aus dem ersten Film gedient hatte.

Leadenhall Market
Leadenhall Market

Nach einer weiteren Stärkung mit viel „Babychino“ (geschäumte Milch mit Zucker, gratis in dem Sandwichshop im Bankviertel) fuhren wir mit der LDR (Light Docklands Railway) nach Greenwich, wo wir die Jagdbeute im Park des Royal Observatory waidgerecht verzehrten.

View from the Greenwich Observatory Hill
Blick vom Greenwich Observatory Hill Richtung ehemaligen Naval College und Docklands

Danach kehrten wir heim nach Watford und bereiteteten uns seelisch auf den nächsten Tag mit Exkursionen zur Harry Potter Experience und Legoland Windsor vor.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s